Montag, 22. Dezember 2014

Es weihnachtet sehr!

Nun war es ein wenig still hier auf meinem Blog. Das lag vor allem daran, dass ich zum 1. Dezember einen neuen Job begonnen habe. Das ist alles super aufregend und spannend und auch ein wenig anstrengend. Darum habe ich es die letzten Tage nicht geschafft etwas zu schreiben.

Aber bei mir daheim weihnachtet es sehr. Es gibt einen Weihnachtsbaum, einen Weihnachtsstern und das erste Mal auch einen Mistelzweig. Ich bin ganz stolz auf ihn, nicht nur weil er unglaublich teuer war sondern weil es eines der Dinge war die ich mir zu diesem Weihnachten vorgenommen hatte "stolze Besitzerin eines hängenden Mistelzweigs!"

Farblich ist es dieses Jahr doch eher schlicht und traditionell, weiß/rot habe ich mir für dieses Weihnachtsfest ausgesucht. Vor allem weil ich diese niedlichen Zuckerstangen entdeckt hatte die jetzt an meinem Weihnachtsbaum hängen.



Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt darf natürlich nicht fehlen. Leider kam das dieses Jahr auch etwas zu kurz. Mit meiner Mutter und meiner Schwester war ich aber auf dem ersten kreuzberger Wintermarkt, ganz klein und niedlich. Und kurz auf dem Alexander Platz, der mir persönlich aber viel zu voll und unweihnachtlich war.

Glühwein und Pastetchen - Was kann es schöneres geben?! Nicht viel.

Gewonnen habe ich auch noch was. Was für mich ja was ganz besonderes ist, da ich eigentlich nie etwas gewinne :-O Es gab einen super leckeren Honig von Kaiserhonig. Und weil der sooo lecker war haben wir uns am Stand noch durch alle anderen Sorten probiert und noch mehr mitgenommen.


Post aus meiner Küche gab es diesen Monat auch. ich habe zum ersten Mal mitgemacht und meine Weihnachtsleckereien gingen nach Bayern. Mitmachen kann wer mag, egal ob mit oder ohne Blog. Ich bin durch Zufall darauf aufmerksam geworden und dachte "supi, machste doch mal mit!" Gebacken habe ich einen kleinen Butter-Haselnuss-Kuchen im Glas und kleine Lebkuchen-Muffins (Die Rezepte gibt es unten). Ich hoffe sie haben den Weg gut überstanden und schmecken auch noch. Bei meinen neuen Arbeitskollegen kamen die leckeren Teilchen unglaublich gut an. Schoki allgemein ist da glaube ich nie verkehrt :)


Zum Schluss wurde noch ganz fleißig der Kugelschreiber geschwungen und liebevolle 20 Weihnachtskarten geschrieben, eingetütet, beklebt und verschickt! Naja, das verschicken erledige ich gleich noch ;)

Und damit wünsche ich euch allen ein ganz wundervolles Weihnachtsfest mit euren Familien, Partnern, Haustierchen oder wie auch immer ihr Weihnachten feiert.
Und schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015!!!

Bis nächstes Jahr!
Josephine


Butter-Haselnuss-Kuchen im Glas

Was ihr braucht, für 5 Portionen:
250 g Butter
275 g Zucker
375 g Mehl
5 Eier
1 Pkt. Vanillinzucker
1 Pkt. Backpulver
1x Butter-Vanille Aroma
1 Prise Salz
2 EL Milch
150 g gemahlene Haselnüsse
Schokotropfen oder Streusel so viel ihr mögt :)
Zuckerdeko oder was ihr mögt

Zubereitung:
Und der Rest ist so einfach, einfacher geht es schon gar nicht mehr.
Ihr vermischt alle Zutaten in einer Rührschüssel und gebt zum Schluss
die Tröpfchen oder Streusel dazu.

Wenn ihr kleine Kuchen im Glas machen wollt
(ihr könnt natürlich auch Muffins oder anderes daraus zaubern),
dann fettet die Gläser vorher ein und bestreut sie etwas mit Semmelbrösel.
Dann lassen sie sich später ganz einfach herausschütteln.

Backofen auf 180° vorheizen und 45 Minuten warten.
Die Gläser sofort verschließen und et voilà!


Lebkuchen Muffins

Was ihr braucht, für 12 Muffins:
125 g Margarine/Butter
60 g Honig
120 g Zucker
2 Eier
300 g Mehl
2-3 EL Lebkuchengewürz
200 ml Milch
2 EL Kakaopulver
2 TL Backpulver
Kuchenglasur, Schokolade

Als erstes die Margarine/Butter mit Zucker, Honig und den Eiern schaumig rühren.
Das Mehl sieben (dann werden die Muffins viel fluffiger) und mit dem Backpulver,
dem Kakao und dem Lebkuchengewürz vermischen.
Abwechselnd etwas Mehl und Milch zum Teig geben, bis nichts mehr über ist.

Die Förmchen mit Teig füllen und bei 200° ca. 15 Minuten im Ofen backen.
Zum Schluss noch die flüssige Schokolade über die Muffins geben und
mit Streuseln oder anderer essbarer Deko verzieren!

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS